Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Biker Wallets – für Motorradfahrer und Freunde des herben Modestils

Biker WalletsBiker Wallets eignen sich nicht nur für leidenschaftliche Motorradfahrer, sondern bieten ein reizvolles Accessoires zu einem herben Outfit. Erhältlich sind die Portemonnaies im speziellen Stil für Herren und für Damen und gefertigt wird ein Biker Wallet je nach Hersteller aus echtem oder künstlichem Leder. Klassische Farben sind Brauntöne sowie Schwarz, wobei viele Modelle eine Punzierung mit einer Harley Davidson, einem Totenkopf oder einem Adler verfügbar sind. Unterschieden wird zudem zwischen einem Biker Wallet mit Kette und Modellen ohne Kette. Erfahren Sie nun mehr über die Brieftasche in besonderer Optik, zwischen welchen Typen Sie sich entscheiden können und wo Sie Ihre neuen Biker Wallets günstig kaufen können.

Biker Wallet Test 2021

Biker Wallets werden zumeist aus Leder gefertigt

Biker WalletsLeder gilt bei einem Portemonnaie als ideales Ausgangsmaterial. Dies liegt zum einen an der langen Haltbarkeit, der Robustheit und der angenehmen Haptik. Im Gegensatz zu Nylon oder anderen synthetischen Fasern bleibt Leder auch nach vielen Jahren der Nutzung anschmiegsam und weich. Im Allgemeinen gilt bei Leder zudem, dass sich durch kleine Abnutzungserscheinungen und eine glänzende Patina die Optik einer Geldbörse aus Leder sogar verbessert und jedem Modell ein individuelles Aussehen verleiht.

» Mehr Informationen

Laut einem Biker Wallets Vergleich wird für die meisten Portemonnaies Rindsleder, Kalbsleder und für hochwertigere Modelle Büffelleder verwendet. Diese Lederarten besitzen eine hohe Abriebfestigkeit und bleiben über einen langen Zeitraum formbar. Ideal ist ein Biker Wallet laut Erfahrungen daher für Männer oder Frauen, die ihr Portemonnaie vornehmlich in der Hosentasche tragen. Außergewöhnliche handmade Geldbörsen für Motorradfahrer waren laut einem Testbericht zudem aus selteneren Ledersorten wie Straußen-, Haifisch- oder Schlangenleder erhältlich. Übliche Farben in einem Biker Wallets Test waren:

  • Schwarz
  • Dunkel- und Hellbraun
  • Vintage Braun
  • Cognac

Hinweis: Mittlerweile gibt es auf dem Markt eine kleine Auswahl an veganen Biker Wallets aus Kunstleder, deren Marken teilweise aus der Szene der Hipster in den Großstädten hervorgegangen sind. Im Preisvergleich sind diese Modelle je nach Marke jedoch nicht immer günstiger als ein gutes Biker Wallet aus Echtleder.

Welche Eigenschaften zeichnen ein Biker Wallet aus?

Das ursprüngliche Biker Wallet enthält stets eine Öse für eine Metallkette, die der Sicherung während der Fahrt auf dem Motorrad dient. Auf den ersten Blick ungewöhnlich wirkt zudem der auffällige Verschluss. Klassischerweise getragen wird ein Biker Wallet Leder mit Kette so, dass nur zwei Drittel des Portemonnaies von der Hosentasche bedeckt werden.

» Mehr Informationen

Als typisch gilt zudem das Biker Wallet punziert. Eine Punzierung ist eine spezielle Prägung für Metall- oder Lederwaren mit Hilfe eines Punziereisens. Noch heute gilt das Punzieren als Kunsthandwerk und nahezu jede Prägung auf einer Satteltasche oder einem Sitz einer Harley Davidson wird handgemacht in das Leder eingebracht. Gleiches gilt für viele der hochpreisigen Biker Wallets Testsieger aus einem Vergleich der beliebtesten Anbieter. Unter den Motiven für die Punzierung eines Biker Wallets finden sich unter anderem:

  • Motorräder
  • Adler
  • Totenköpfe
  • Flügel
  • Büffelschädel
  • Bären

Vor- und Nachteile von einem Biker Wallet

  • zumeist auch echtem Leder gefertigt
  • lange Nutzungsdauer
  • hochwertige Modelle bleiben sehr lange ansehnlich
  • breite Auswahl an Modellen mit typischen Biker-Motiven
  • die meisten Biker Wallets enthalten eine Kette
  • Biker Wallet Leder Herren und Biker Wallet Leder Damen erhältlich
  • teurer in der Anschaffung als Geldbörsen aus synthetischen Fasern
  • Farbauswahl durch die Art des Materials relativ eingeschränkt

Kaufkriterien für ein gutes Portemonnaie aus Leder

Da Biker Wallets fast ausschließlich aus Leder gefertigt werden und in verschiedenen Ausführungen verfügbar sind, können Sie vor dem Kauf die allgemeine Empfehlung für Lederportemonnaies beachten, um ein bestes Biker Wallet zu bestellen. Die wichtigsten Kriterien aus einem Biker Wallets Vergleich wurden in der nachstehenden Tabelle für Sie zusammengefasst:

» Mehr Informationen
Kaufkriterium Erläuterungen
Größe Bei der Auswahl der Größe ist entscheidend, wo Sie Ihre Geldbörse die meiste Zeit transportieren. Modelle für die Hosentasche fallen zumeist etwas kleiner aus als ein Biker Wallet für die Jackentasche oder den Rucksack. Übliche Maße für ein kleines Modell sind 12,5 x 10 x 2 cm; übliche Maße für ein größeres Modell 17 x 10,5 x 3 cm.
Ordnungssystem Direkt mit der Größe von einem Biker Wallet mit Kette oder ohne Kette verbunden ist die Verteilung der einzelnen Fächer für Geld, Karten, Ausweis und Fahrkarten. Viele der Testsieger unter den Lederportemonnaies für Biker verfügen über zwei Fächer für Geldscheine. Dieses zweite Fach dient entweder als Fach für Ersatzgeld oder auf Reisen als Fach für die ausländische Währung.
Verschluss Nicht jedes Biker Wallet besitzt einen Verschluss. Vor alleim ein Biker Wallet Leder mit Kette verfügt häufig jedoch über einen Druckknopf. Auf einen umlaufenden Reißverschluss trifft man häufig im Angebot von einem Biker Wallet Leder Damen. Im Allgemeinen sorgt ein fester Verschluss neben der Kette für mehr Sicherheit im Alltag oder während der Fahrt.
Design Beim Design bleibt Ihnen die freie Wahl zwischen den Farben und Motiven. Damit Ihnen das Biker Wallet lange gefällt, sollten Sie entweder auf ein neutrales Modell oder ein Biker Wallet punziert mit einem Motiv greifen, welches Ihnen schon seit vielen Jahren gefällt oder sogar Ihren individuellen Charakter wiedergibt. Bei Biker Wallets bietet sich gelegentlich zudem an, dass das eigene Motorradmodell in das Biker Wallet Leder Herren oder Damen eingeprägt wurde.

Welche Marken bieten Biker Wallets an?

Sofern Sie Biker Wallets kaufen möchten, bietet sich ein Online Shop für Lederwaren oder Motorradzubehör an. Zu den führenden Marken aus dem Bereich der Motorrad-, Trucker und Rockerszene sind unter anderem:

» Mehr Informationen
  • Jockey Club
  • Greenburry
  • KLONDIKE
  • Branco
  • MATADOR
  • Rumble59
  • Komodo
  • Harley Davidson
  • ZIPPO
  • Element
  • Lucky 13

Die Preise für ein Biker Wallet Leder mit Kette beginnen bei zwischen 30 und 40 Euro. Sehr aufwendig gestaltete Geldbörsen mit Punzierung, Bemalung und Fertigung aus selteneren Lederarten können mehr als 250 Euro kosten. Reduziert sind die Preise für eine Biker Wallets Testsieger nicht nur in den Motorrad- oder Truckershops, sondern gelegentlich auch durch einen Sale auf großen Onlineplattformen.

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (58 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Biker Wallets – für Motorradfahrer und Freunde des herben Modestils 
Loading...

Neuen Kommentar verfassen