Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Leder Geldbörsen – noch immer die Klassiker

Leder GeldbörsenLeder Geldbörsen gehören noch immer zu den absoluten Klassikern. Aus diesem Grund sind sie auch immer noch eines der wichtigsten Geschenke. Es spielt dabei keine Rolle, ob Sie eine Geldbörse aus Leder zu Weihnachten, zum Geburtstag oder einem anderen Anlass verschenken. Die Auswahl ist riesengroß und Sie finden sowohl die Geldbörse Leder als auch den Geldbeutel für die Herren aus echt Leder. Gerade eine echtes Leder Geldbörse mit Gravurleder kommt als Geschenk fast immer gut an. Eine Geldbörse aus Leder für die Dame oder den Herren gibt es nicht nur in vielen Größen, sondern auch mit einem RFID-Blocker.

Leder Geldbörse Test 2021

Leder Geldbörsen in verschiedenen Lederarten

Leder GeldbörsenEine Geldbörse aus Leder bekommen Sie mit den unterschiedlichsten Lederarten. Sie dürfen dies aber nicht mit einem Lederimitat verwechseln. Das mag optisch zwar wie echtes Leder aussehen, Sie werden den Unterschied aber schnell spüren. Allerdings werden die meisten Leder Geldbörsen aus Rindsleder hergestellt. Dies hat den Grund, dass die Herstellung mit diesem Leder in der Regel relativ günstig ausfällt. Doch beim Thema Rindsleder gibt es noch eine Unterteilung.

» Mehr Informationen
  • Unterart Mastbox
  • Unterart Vachetteleder
  • Unterart Boxcalf

Überdies gibt es Geldbeutel aus Leder, welche aus Reptilienleder hergestellt werden. Hier haben Sie die Auswahl zwischen Krokodilleder, Schlangenleder oder Leder von der Eidechse. Alle diese Arten haben eine unverwechselbare Optik. Dieses Portemonnaie wirkt sehr hochwertig und hat ein edles Design. Allerdings hat ein Geldbeutel aus diesem Leder auch seinen Preis und kostet deutlich mehr als eine Geldbörse aus edlem Rindsleder. Alle genannten Lederarten werden aber auch in der Regel für die Herstellung von Brieftaschen verwendet.

Arten von Leder für Geldbörsen unterscheiden sich

Welche Arten von Leder für die Leder Geldbörsen verwendet werden, haben Sie nun im oberen Teil erfahren. Doch diese Arten unterteilen sich noch einmal und weisen unterschiedliche Eigenschaften auf.

» Mehr Informationen
Lederarten Beschreibung
Glattleder Die meisten Geldbörsen aus Leder bestehen aus Glattleder. Dafür wird die Hautoberseite eines Tieres verwendet. So wird beispielsweise beim Rindsleder das Fell entfernt, damit dann eine glatte Oberfläche entstehen kann. Das bedeutet aber nicht, dass ein Glattleder vollkommen glatt ist.

Kleine Poren, Hautstrukturen und andere Feinheiten sind dennoch vorhanden. Für ein Aussehen wie etwa vernarbtes Leder, strukturiertes Leder oder geprägtes Leder sorgt eine entsprechende Lackierung oder Prägung. Diese Herren Geldbörse oder Damen Geldbörse Leder ist schmutz- und wasserabweisend und das Material ist in der Regel recht unempfindlich. Sie können die Geldbörse aus Glattleder relativ leicht reinigen. Einfach Flecken oder andere Verunreinigungen mit einem feuchten Tuch abwischen. Sind die Flecken hartnäckiger, dann kann auch eine Bürste verwendet werden.

Wildleder Wildleder wird sehr oft auch als Veloursleder, Nubuleder oder als Rauleder bezeichnet. Allerdings sagt Wildleder sehr viel über das entsprechende Tier aus, stammt es doch in den meisten Fällen von Rehen oder Hirschen. Diese haben im Gegensatz zum Rind sehr oft Narben oder andere nicht so schöne Dinge in ihrem Fell. Damit dies später bei der Geldbörse aus Leder nicht so auffällt, wird die Unterseite der Lederhaut verwendet.

Also praktisch die Seite, an der das Fleisch vom Tier ist. Streichen Sie über die Oberfläche vom Wildleder, so färbt sich dieses heller oder dunkler. Wildleder für den Geldbeutel braucht allerdings einen höheren Pflegeaufwand. Die Pflege sollte mit entsprechenden Mittel dafür erfolgen. Vor allem Männer setzten daher mehr auf Glattleder.

Kunstleder Es gibt natürlich auch Menschen, die tierische Produkte weder essen, noch einen Geldbeutel aus echtem Leder haben möchten. Für diese gibt es das Kunstleder, also ein Lederimitat. Diese Geldbörsen bestehen aus textilen Stoffen und einer deckenden Kunststoffschicht. Diese Geldbörsen aus Kunstleder haben überdies den Vorteil, dass Sie beim Kauf deutlich weniger Geld auf den Tisch legen müssen. Mit der Langlebigkeit von Echtleder kann es allerdings nicht mithalten.

Die Aufteilung der Leder Geldbörsen ein wichtiges Kaufkriterium

Damit jeder mit seiner Geldbörse aus Leder zufrieden ist, muss der Geldbeutel auch eine richtige Aufteilung haben. Sie können wählen zwischen einer Geldbörse mit Münzfach für die Münzen, einer Leder Geldbörse mit Klammer für die Geldscheine oder einer Leder Geldbörse mit Reißverschluss, um nur einige Beispiele zu nennen. Erfahrungen zeigen auch, dass vor allem Damen eine Geldbörse mit vielen Kartenfächern bevorzugen, während die Herren gerne ein Geheimfach haben. Bei den meisten Herren sollte die Geldbörse aus Leder ausreichend Platz für Kreditkarten bieten, aber eher klein und dünn sein. In der Regel trägt der Mann seine Geldbörse aus Leder am liebsten in der Hosentasche oder in der Innentasche seines Sakkos. Frauen hingegen stehen mehr aus größeren Geldbörsen aus Leder und legen Wert auf weitere Fächer und Funktionen.

» Mehr Informationen

Weitere Kaufkriterien bei ein Geldbörsen aus Leder

Neben der genannten und beschriebenen Aufteilung beim Kauf einer Geldbörse aus Leder gibt es noch weitere Kriterien, welche eine wichtige Rolle spielen, wie auch diverse Testberichte zeigen.

» Mehr Informationen
  • Größe der Geldbörse und ihr Gewicht
  • der Preis für die Geldbörse
  • die Sicherheit vom Geldbeutel, beispielsweise RFID-Blocker
  • das Material vom Portemonnaie, wie Kunstleder, Glattleder oder Wildleder
  • das Design und die Qualität

Vor- und Nachteile der Geldbörsen aus Leder

Neben den genannten Kaufkriterien sollten Sie auch einen Blick auf die Vor- und Nachteile werfen, die eine Geldbörse aus Leder aufweist. Nachfolgend die wichtigsten Vorteile und Nachteile auf einen Blick:

  • Geldbörsen aus Leder sind weich und formbar
  • Sie sind hochwertig und hinterlassen immer einen guten Eindruck
  • die meisten Ledersorten haben eine hohe Langlebigkeit
  • Geldbörsen aus Leder sind vielen Designs, Ausstattungen und Größen erhältlich
  • in der Regel sind Geldbörsen aus Leder in der Anschaffung deutlich teurer als ein Geldbeutel aus Lederimitat
  • Geldbörsen aus Wildleder brauchen deutlich mehr Pflege und sind empfindlicher

Wo können Sie Geldbörsen aus Leder am besten kaufen?

Dies liegt ganz in Ihrem Ermessen. Wollen Sie eine Geldbörse aus Leder kaufen und setzen dabei auf eine gute Beratung und wollen die Ware in echt sehen, dann müssen Sie in ein entsprechendes Geschäft gehen. Günstig kaufen können Sie Ihren Geldbeutel aus Leder, aber am besten im Online Shop. Hier warten viele Sale Angebote auf Sie, Sie finden eine riesige Auswahl zu absolut günstigen Preisen vor und können in aller Ruhe einen Preisvergleich durchführen. Doch beim Geldbörse aus Leder kaufen sollte nicht nur der Preis eine Rolle spielen.

» Mehr Informationen

Tipp: Das Portemonnaie aus Leder sollte Ihren Erwartungen und Anforderungen entsprechen und deshalb lohnt sich auch in Vergleich bei den genannten Kaufkriterien.

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (79 Bewertungen, Durchschnitt: 4,39 von 5)
Leder Geldbörsen – noch immer die Klassiker
Loading...

Neuen Kommentar verfassen